Stadtbæuerin

Abenteuer Stadtwirtschaft

Hähnchenpfanne mit Mangold | 2 Portionen

| Keine Kommentare

Hallo ihr Lieben,

sicher habt ihr euch nach meinem Teaser vom 15. Juli gefragt, was ich den nun mit dem Mangold angestellt habe… darum will ich das Geheimnis heute lüften und euch das Rezept von dieser mega leckeren Hähnchenpfanne mit Mangold verraten.

Ich hab übrigens in diesem Jahr Mangold-Pflanzen bestellt und nicht selber gesät, das geht irgendwie deutlich besser – aber das nur als Tipp am Rande 😉 Nun aber zu dem Rezept

Das braucht ihr:

  • 150 g Nudeln (z. B. Penne)
  • Salz
  • 500 g Mangold
  • 300 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 2 EL Rapsöl
  • Pfeffer
  • 1 TL Mehl
  • 200 ml Milch
  • 100 g Schlagsahne
  • 75 g geriebener mittelalter Gouda
  • 1 EL Zitronensaft

So geht´s:

  1. Nudeln bissfest garen
  2. Mangold putzen, waschen und in feine Streifen schneiden teilen
  3. Mangold 3 Min. vor Garzeitende zu den Nudeln geben und mitgaren
  4. Hähnchenbrustfilet waschen, trocken tupfen und in ca. 3 cm große Würfel schneiden
  5. Knoblauch und Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden
  6. Sonnenblumenkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen
  7. Öl in der heißen Pfanne erhitzen, Fleisch darin bei starker Hitze unter Wenden 5 Min. goldbraun braten
  8. mit Salz und Pfeffer würzen
  9. Zwiebel- und Knoblauchwürfel zugeben und kurz mitbraten
  10. Mehl darüber stäuben, unter Rühren kurz anschwitzen
  11. Milch und Sahne unter Rühren zugießen, geriebenen Käse zugeben, alles unter Rühren aufkochen
  12. Nudeln und Mangold abgießen, abtropfen lassen und unter das Fleisch heben
  13. kurz erhitzen
  14. mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken
  15. vor dem Servieren mit den Sonnenblumenkernen bestreuen

Gefühlt sind das mal wieder ziemlich viele Schritte, aber ich fand das ging schneller als es aussieht und ist vor allem mega lecker 🙂 Also schnell in den Garten oder nächsten Bioladen, Mangold kaufen und dann gleich los kochen 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.