Stadtbæuerin

Abenteuer Stadtwirtschaft

Schwedischer Apfelkuchen | 1 Springform

| Keine Kommentare

Ob ihr es glaub oder nicht, aber dieser original schwedische Apfelkuchen – für euch heute mal eine Übersetzung 😉 – ist das Beste was ich je gegessen habe… ich bin regelrecht süchtig danach und es geht mir nicht alleine so.

Für den Teig braucht ihr:
2 dl Haferflocken
2 dl Weizenmehl
1 dl Zucker
2 TL Backpulver
125g Butter

Für den Belag braucht ihr:
5 – 6 Äpfel
1 dl gemahlene Mandeln
3 Eier
2 TL Vanillezucker
2 dl Creme fraiche

So geht’s:
1. Alle Zutaten für den Boden verrühren und in deine gefettete Springform geben. Möglichst gleichmäßig als Boden.
2. Äpfel schälen, reiben und auf dem Boden verteilen.
3. Die restlichen Zutaten des Belages verrühren und gleichmäßig über die Äpfel gießen.
4. Anschließend bei 175 °C ca. 40 Minuten backen.

Kleiner Tipp: Serviert den Kuchen noch warm zusammen mit Vanilleeis… ihr und eure Gäste werdet es lieben 🙂

Schwedischer Apfelkuchen | Fotografiert von 1meter89

Schwedischer Apfelkuchen | Fotografiert von 1meter89

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.