Fleisch & Fisch

Köttbullar

Köttbullens dag – heute, am 23. August, wird der in ganz Schweden gefeiert. Ihr wisst ja, dass ich ein totaler SchwedenFan bin. Deswegen ist heute auch der perfekte Tag um euch unser Köttbullar Rezept zu verraten, findet ihr nicht?

Zunächst ein Exkurs in die Geschichte

Die eigentliche Herkunft ist ungewiss, aber es gilt als bewiesen, dass man bereits am Hof von Richard II. in England Köttbullar servierte.

1755 nutze Cajsa Warg das Wort köttbullar erstmals in ihrem Kochbuch. Als Mitte des 19. Jahrhunderts Fleischwolf und Holzofen in schwedischen Haushalten Einzug hielten, wurde der Begriff auch dort geläufiger. Zuvor nannte man sie frikadeller, was sich auf in Brühe gekochte Fleischbällchen bezieht. Jedoch nicht aus gehacktem Fleisch, sondern Kalbsstückchen, welche sozusagen mit gehacktem Gemüse “paniert” wurden.

Cajsa Warg beschrieb Köttbullar aus gehacktem Fleisch mit geriebenem Brot, Ei und Gewürzen. Also im Prinzip so, wie wir sie auch kennen.

Normalerweise werden Köttbullar in Schweden mit Kartoffeln, Sahnesoße, Gurkensalat (pressgurka) und Preiselbeeren serviert. Man kann sie aber auch gut zu Nudeln essen, was vor allem bei den Kindern beliebt ist 😅

Ich esse in Schweden übrigens auch immer Preiselbeeren dazu, hier bei uns in Deutschland irgendwie nicht und ich frag mich grad warum eigentlich 🤔 vermutlich weil mein Mann Süßkram an herzhaftem Essen verweigert 😃

Hier nun das Rezept für euch 🧾 viel Freude und guten Appetit 🍽

Köttbullar

Hackfleisch-Bällchen mit Sahnesoße nach schwedischer Art
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Schweden
Portionen 4 Personen
Kalorien 812 kcal

Equipment

  • Pfanne
  • ggf. kleiner Portionierer von Pampered Chef®
  • Topf

Zutaten
  

Für die Köttbullar

  • 1 Stück Brötchen vom Vortag
  • 1 Stück Zwiebel
  • 750 g Hackfleisch z. B. Schwein
  • 2 Stück Eier Größe M
  • 2 TL Senf mittelscharf
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika edelsüß

Für die Soße

  • 400 g Pilze z. B. Champignons
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 5 dl Rinderbrühe (= 500 ml)
  • 2 dl Sahne (= 200 ml)

Für den Kartoffelbrei

  • 1 kg Kartoffeln ungeschält
  • 1 TL Salz
  • Milch
  • Butter
  • Muskat

Anleitungen
 

Kartoffelbrei

  • Kartoffeln schälen
  • in Stücke geschnitten in einen Topf geben, mit Wasser bedecken, Salz dazugeben

Köttbullar

  • Brötchen in kaltem Wasser einweichen
  • Zwiebel schälen, fein würfeln, ggf. anbraten
  • alle Zutaten für die Hackbällchen vermengen
  • kleine Bällchen formen, dazu eignet sich hervorragend der kleine Portionierer von Pampered Chef®
  • vorbereitete Kartoffeln anschalten | kochen
  • Öl in der Pfanne erhitzen, Köttbullar anbraten
  • während dessen Pilze schneiden
  • fertige Hackbällchen herausnehmen, Pilze anbraten und zu den Hackbällchen geben

Soße

  • Butter in der Pfanne schmelzen, Mehl einrühren
  • Brühe und Sahne nach und nach dazu geben, ständig rühren, damit sich keine Klumpen bilden
  • Köttbullar und Pilze in die Soße geben, warmhalten
  • Kartoffeln abgießen, mit Milch und Butter stampfen
  • Kartoffelbrei mit Salz und Muskat abschmecken

Notizen

Die Kalorien wurden mit einem Rezeptrechner berechnet und beziehen sich auf eine Person, also 1/4 des kompletten Gerichts
Keyword Fleisch, Fleischbällchen, Rahm, Schweden, Soße

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating