Stadtbæuerin

Abenteuer Stadtwirtschaft

2018 – Herzlich Willkommen

| Keine Kommentare

Hallo ihr Lieben,

schön, dass ihr alle noch da seid, ihr habt mich bestimmt schon vermisst und wenn ich ehrlich bin, ich euch auch 🙂 Leider war bei uns so viel los, dass ich meinen Blog in den letzten Wochen und Monaten echt vernachlässigt habe. Bitte entschuldigt!

Seid ihr bereits für ein paar Updates, ein paar News und das was in der letzten Zeit passiert ist?

Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht so richtig wo ich anfangen soll, deswegen schreibe ich jetzt einfach mal drauf los… auch auf die Gefahr hin, dass es ein Roman wird Wie ihr ja wisst, haben wir Anfang November unsere Parzelle an das Team vom bauerngarten zurück gegeben. Eine ganze Weile haben wir noch von unserer Ernte gelebt. Die letzten Rote Bete habe ich erst vor 2 Wochen meiner Mama mitgenommen. Richtige Lagerung ist da alles… da unser Keller viel zu warm ist, ist die Lagerung in einer Holzkiste mit Sand für uns leider keine Option. Daher haben wir dann auf die gute alte Tupperware zurück gegriffen. Von Tupperware gibt es eine Serie, die nennt sich KlimaOase… die sind einfach super. Die Rote Bete waren auch nach so langer Zeit noch knackig und fest wie am Tag der Ernte. Mein Blog dient nicht dem Werbung machen, aber die können wir echt nur empfehlen!

Wer mich kennt, der weiß wie gerne ich Käse mag und weiß vlt. auch, dass ich mich schon an Mozzarella und Ricotta probiert habe. Vor 2 Wochen haben wir das ganz noch getoppt, den wir haben einen Käsekurs besucht und unseren ersten halbfesten Schnittkäse gemacht. Bei Kunst & Käse hier in Berlin bieten sie ein solches Käseseminar an. Im Kurs lernt man auf ganz einfache Art und Weise wie Käse entsteht, was man beachten muss usw. Am Ende des Kurses nimmt dann jeder Teilnehmer seinen eigenen Käse mit nach Hause. Das Beste ist, dass es dort im Laden mehr oder weniger alles gibt was man braucht um seinen eigenen Käse herzustellen, sodass man hinterher noch eine Runde shoppen kann und gut vorbereitet ist für weitere Tests. Bevor man den Käse dann testen kann, muss er noch min. zwei Wochen gepflegt werden. Den ersten Käse haben wir am Wochenende getestet, tja und was soll ich euch sagen… ist schon echt lecker geworden und kann man gut essen 🙂 Den anderen lassen wir noch etwas weiter reifen um einen Vergleich zu haben und dann kann bald unser erste Homemade Käse Versuch folgen 😉

Dann laufen die Planungen für die neue bauerngarten Saison natürlich auch schon auf Hochtouren. Anfang Februar gab es das erste Gartentelegramm… na ja und nun sind es nur noch 33 Tage bis zum Beginn der neuen Saison #Vorfreude Allerdings habe ich da auch noch ein ToDo um welches ich mich unbedingt kümmern muss… ich wollte mir nämlich eine Art analoge Wissensdatenbank anlegen mit allem was wir im vergangenen Jahr gelernt haben und diese dann Jahr für Jahr ergänzen. Ach ja und ein neues Stadtbaeuerin-Schild muss auch noch her, bzw. hat mir mein Schatz das Schild schon gebaut, aber es ist noch so schrecklich farblos.

Da natürlich auch auf dem heimischen Balkon wieder das ein oder andere wachsen soll, habe ich schon Tomaten, Chilis, Blumenkohl, Ziertabak und Pfeifenputzer gesät. Die Tomaten und der Blumenkohl warten schon darauf pikiert zu werden. Ihr seht es ist einiges los bei uns und ganz viel wird vorbereitet 🙂

Bevor ich jetzt aufhöre, erzähle ich euch noch kurz, dass ich ein neues Buch erstanden habe. Ihr wisst ja, dass ich immer versuche nach dem Mondkalender zu säen und zu pflanzen. Ich nutze seit Jahren den Mondkalender von “mein schöner Garten”, aber so richtig hat sich das für mich bisher noch nicht erschlossen. Deswegen habe ich mal geschaut was es zu dem Thema an Büchern gibt und habe tatsächlich eins gefunden, was mein Lieblingsbuch super gut ergänzt… mehr dazu in den kommenden Tagen… genau wie zu den EM (effektiven Mikroorganismen), dem neuen Komposter für zu Hause den ich neulich entdeckt habe und und und

Ihr dürft gespannt sein und euch auf die neue GartenSaison freuen 🙂

Liebe Grüße und eine schöne Restwoche,

wünscht eure stadtbaeuerin

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.