Stadtbæuerin

Abenteuer Stadtwirtschaft

FleischGenuss & Massentierhaltung?

| Keine Kommentare

Guten Abend ihr Lieben, 

ich weiß, dass das ein heikles Thema ist und trotzdem muss ich das jetzt grad mal loswerden. Ich möchte aber gleich am Anfang klarstellen, dass ich niemanden angreifen oder beleidigen möchte. Meiner Meinung nach, kann | muss | soll das jeder für sich entscheiden!!! 

Wie komme ich zu so später Stunde überhaupt auf dieses Thema? Nun ich habe zum Abendessen das Jenke Experiment von letzter Woche geschaut. Da ich wieder einmal so entsetzt über das Gesehene bin, möchte ich es hier kurz loswerden. 

Jenke von Wilmsdorff hat sich in dieser Folge u. a. mit der Frage “Wo kommt unser Fleisch her?” auseinander gesetzt. Dabei hat er berichtet, dass ein Bio.Huhn mindestens 90 Tage alt wird, die Turbomasthühner hingegen werden schon nach 28 Tagen geschlachtet. Schon allein dieses Wort ist aus meiner Sicht abartig! Schweine dürfen immerhin 120 Tage Leben bevor sie im Schlachthof sterben. Könnt ihr euch vorstellen, dass es ein Schweinehochhaus gibt? Dort werden die Schweine auf 6 Etagen über einander gehalten. Für mich sieht artgerechte Tierhaltung irgendwie anders aus… Jenke sagte irgendwann im Laufe der Sendung, dass man genau genommen auch auf Milch verzichten müsste, wenn man gegen Massentierhaltung ist. Ja und er hat Recht. Jede 4. Kuh in Deutschland sieht nie das Tageslicht und die Bauern können – anders als in den 80er Jahren – mal grad ihre Ausgaben decken bei einem Milchpreis von unter 30 Cent pro Liter. Das soll fair sein? Fleisch ist inzwischen so billig geworden, dass 7 – 8 % der Tiere gar nicht sterben müssten, wenn wir das Fleisch nicht einfach wegwerfen würden. Ich finde diese Zahlen einfach nur erschreckend!  

Ich gebe ja zu, dass ich eine zeitlang auch Supermarktfleisch gekauft habe, aber spätestens seit ich gesehen habe wie gut es den Tieren geht, wenn sie artgerecht aufgezogen werden, spätestens seit diesem Moment habe ich wieder bewusst darüber nachgedacht und für mich eine Entscheidung getroffen. Irgendwie kaufe ich seitdem auch bewusster ein… nun aber genug davon…

Gute Nacht

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.