Aus meiner Küche

Tag des dt. Butterbrotes

Huhu zusammen,

heute ist Tag des deutschen Butterbrotes – nicht das den jemand bräuchte 😀 Aber ich dachte mir, dass ist doch der perfekte Tag um euch mal zu verraten wie ihr ganz schnell und einfach eure eigene und noch dazu sehr leckere Butter herstellen könnt, meint ihr nicht auch? 

Das braucht ihr:

  • 500 ml Sahne

So geht´s:

  1. zimmerwarme Sahne in einem hohen Gefäß mit einem Mixgerät schlagen, bis sich ein Klumpen bildet oder im Schüttelbecher schütteln bis sich Klümpchen bilden
  2. durch ein feines Sieb abgießen > die Flüssigkeit ist Buttermilch und kann ebenfalls verwendet werden
  3. noch etwas ausdrücken und dann in eine Form geben, auskühlen lassen

Haltbar ist die Butter im Kühlschrank locker eine Woche, wenn ihr mögt, könnt ihr sie noch mit einer Prise Salz verfeinern oder mit Kräutern vermischen als Kräuterbutter.

Ich habe mir für die Herstellung eigener Butter extra eine Butterform bestellt, diese ist aus Holz und ganz einfach in der Anwendung 😉 Einfach einige Minuten unter eiskaltes Wasser halten, Butter reinfüllen mit einem “Berg”, dann für 30 Sekunden in den Kühlschrank, auf einen Teller oder Brettchen geben, Form abheben – fertig. Butter in den Kühlschrank, Form mit lauwarmen Wasser auswaschen und trocknen lassen. Hat irgendwie was von früher 😉

Dann genießt mal euer Butterbrot heute… falls ihr noch ein passendes Brot Rezept braucht, dann schaut mal in der Kategorie “Backwerk”. Dort gibt es u. a. ein leckeres SauerteigBrot und ein KartoffelBrot

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.