Stadtbæuerin

Abenteuer Stadtwirtschaft

Vollwertige Ernährung

| Keine Kommentare

Schon in der Oberschule habe ich mich intensiv mit dem Thema “Ernährung” auseinander gesetzt, damit worauf man achten sollte, was mir wichtig ist. Ich bin dann irgendwann zu dem Schluss gekommen, dass ich für mich vollwertige Ernährung bevorzuge.

Hmmm… nu mag das nicht jedem von euch etwas sagen. Der ein oder andere mag sich fragen, warum ich grad jetzt damit um die Ecke komme. Was das überhaupt ist usw. Gern mag ich auf all diese Punkte eingehen. Wenn es euch interessiert, dann lest doch weiter

Zunächst einmal warum ich grad jetzt damit ums Eck komme. Immer im Frühjahr mache ich eine Entschlackungskur – dazu berichte ich demnächst – und im Zuge dessen nahm ich mir in diesem Jahr auch vor, wieder etwas bewusster auf meine Ernährung zu achten.

Was ist vollwertige Ernährung? Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) definierte den Begriff im Jahr 2000 so: “Bei einer vollwertigen Ernährung sind die Lebensmittel entsprechend den Empfehlungen der DGE bedarfsgerecht zusammengesetzt.” Gut damit kann man jetzt so mal eben nicht viel anfangen, ich hoffe aber es wird etwas klarer im Verlauf meines Beitrages.

Warum ist eine vollwertige Ernährung gut? Na ja kurz gesagt ist sie eine wichtige Voraussetzung um körperlich und geistig gesund und leistungsfähig zu sein. Unser Organismus erhält dadurch die Nährstoffe, die er braucht, in ausreichender Menge über die Nahrung. Dies wiederum verhindert ernährungsabhängige Erkrankungen wie erhöhte Blutfette, Diabetes, Bluthochdruck, Übergewicht, usw., deren Folgen oft erst nach Jahren zu spüren sind.

Die DGE hat 10 Regeln zusammengestellt, welche im Wesentlichen dazu dienen sich genussvoll und gesund zu ernähren. Auf diese Regeln werde ich in einem der Folgebeiträge eingehen 🙂 Eigentlich sind nur folgende Punkte oder man könnte auch sagen Grundsätze bei einer vollwertigen Ernährung zu berücksichtigen:

  • sie sollte den individuellen Energiebedarf berücksichtigen
  • abwechslungsreich, vielseitig und ausgewogen sein
  • alle lebensnotwendigen Nährstoffe in ausreichender Menge enthalten
  • es sollten nur nur qualitativ hochwertige Lebensmittel verwendet werden
  • es geht nicht um Ge- oder Verbote, sondern um Empfehlungen was man bevorzugen bzw. vermeiden sollte
  • die vollwertige Ernährung besteht zum Großteil aus pflanzlichen Lebensmitteln
  • kann mit oder ohne Fleisch praktiziert werden

Versteht mich bitte nicht falsch, ich bin zwar eine Ökotante, aber deswegen ernähre ich mich noch lange nicht nur von Körnern – ein Irrglaube Vieler 😉 Wer mich kennt weiß, dass ich ein gutes Stück Fleisch nicht verschmähe. Sich bewusst zu ernähren und dabei einige Punkte zu berücksichtigen hat nichts mit Einschränkungen zu tun oder so und ich möchte mit meinem Beitrag auch niemanden überreden das genauso zu machen. Mir ist einfach wichtig, dass jeder seinen Weg findet und dennoch auch mal über den Tellerrand schaut. Na ja und da das Thema “Ernährung” grad wieder mal in meinen Fokus gerückt ist, möchte ich euch gern daran teilhaben lassen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.