Allgemein

Tag des Kaffees 2015

Vor zwei Wochen stolperte ich in einem Newsletter über diesen besonderen Tag und dachte erstmal “Was ist das den?!” Ging es euch genauso? Ich hab mal ein bisschen gegoogelt und herausgefunden, dass der Tag des Kaffes sogar eine eigene Internetseite hat. Auf dieser Seite wird u. a. erklärt, dass der Deutsche Kaffeeverband im Jahr 2006 den „Tag des Kaffees“ ins Leben gerufen hat. Er findet immer am ersten Samstag im September statt. Es gibt zahlreiche Aktionen und Events in ganz Deutschland. Details findet ihr ebenfalls auf der Aktionskarte. Ich frage mich ja wirklich, warum ich all die Jahre nichts davon mitbekommen habe, wo ich doch so ein Kaffeejunkie bin. Nun ja, das hat ja jetzt ein Ende 😀 Und wenn ihr ein bisschen mehr rund um das schwarze Gebräu erfahren willt, dann müsst ihr 

Die Geschichte
Es gibt diverse Legenden rund um die Entdeckung des Kaffees. Einer Legende nach wurde der Kaffee dadurch entdeckt, dass ein Mönch eine Viehherd – wahrscheinlich Ziegen – beobachtete, die sich sonderbar benahmen. Die Hirten im Land Kaffa beklagten sich demnach, dass die Tiere ungewöhnlich lebhaft waren. Der Mönch ging dem Rätsel nach und fand eine dunkelgrüne Pflanze mit kirschähnlichen Früchten auf der Weide. Er bereitete aus Neugier einen Sud aus den gefundenen Früchten und konnte ohne Probleme die ganze Nacht wach bleiben. Da das Ganze in der Region Kaffa stattgefunden haben soll, hat der Kaffee später so seinen Namen erhalten. Was genau dran ist, weiß ich nicht… aber ich finde das eine originelle Geschichte zur Entdeckung des Kaffees 🙂

Ein paar Fakten
Im Jahr 2013 haben die Finnen 12,1 kg Rohkaffee pro Kopf und Jahr verbraucht. Ihnen folgt Norwegen mit 9,08 kg, Österreich mit 8,82 kg, Dänemark mit 8,78 kg, die Schweiz mit 8,34 kg, Schweden mit 7,37 kg und dann erst Deutschland mit doch immer noch 7,1 kg… die Skandinavier scheinen Kaffee sehr zu lieben, ich weiß schon warum sie mir so sympathisch sind 😉 162 Liter Kaffee hat jeder Deutsche übrigens in 2014 getrunken… damit ist Kaffee das Lieblingsgetränk der Deutschen 😮 (Daten stammen vom Deutschen Kaffeeverband)

Ein Rezept | KaffeePeeling
Klar können wir uns teure Peelingprodukte kaufen, aber wozu, wenn das doch ganz einfach selbst hergestellt werden kann. Ihr braucht dazu nur 5 EL frisch aufgebrühtes Kaffeepulver und 2 EL Körperöl, Olivenöl oder Jojobaöl. Das zu einer Paste verrühren und nach dem Duschen mit einer kreisenden Bewegung auf den Körper aufbringen, nach einigen Minuten wieder abduschen. Das Peeling entfernt Hautschuppen und fördert die Zellerneuerung. Das Koffein in diesem Peeling fördert zudem die Durchblutung. Probiert es einfach mal aus 😉

Ein Ausflugstipp
Letztes Jahr war ich mit einer Freundin in Hamburg. In der Speicherstadt haben wir dann eine nette Kaffeerösterei entdeckt. Ich mit meiner Kaffeeliebe musste da natürlich rein *hust* Da es mir dort echt gut gefallen hat und es grad zum Thema passt, möchte ich euch auf diesem Wege die Rösterei empfehlen, schaut mal rein, wenn ihr im wunderschönen Hamburg seid. Mehr Infos gibts auf deren Seite.

So ich finde nun habe ich aber genug geschrieben, muss mir ja noch was für die kommenden Jahre aufheben…  und außerdem hatte ich heute noch keinen Kaffee 😉 Ich wünsche euch einen schönen Tag des Kaffees und ein erholsames Wochenende… ich bin dann mal weg… Kaffee kochen 😉

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.