Stadtbæuerin

Abenteuer Stadtwirtschaft

Ackerkurs | der Dritte

| Keine Kommentare

Huhu ihr Lieben,

seit meinem letzten Update zum bauerngarten ist wieder einiges passiert, sodass ich euch unbedingt davon berichten muss und will 🙂

Meinen letzten Post habe ich ja geschrieben kurz bevor ich auf dem Weg zum Ackerkurs war. Dieses mal war der Kurs mehr Theorie, was aber nicht schlecht war. Max vom bauerngarten Team hat den Kurs geleitet, es ging um ökologischen Landbau. Ein für mich sehr prägnanter Satz lautet:

Die Idee des Ökolandbau ist: wir füttern den Boden, der Boden füttert die Pflanze

Weitergedacht “füttert” die Pflanze dann ja uns. Außerdem haben wir gelernt, dass im Ökolandbau vorrausschauend und präventiv gearbeitet wird. Deswegen gibt es auch nicht diese sofortige Lösung für ein Problem, im Ökolandbau muss man das Problem erst einmal hinterfragen und dann eine Lösung finden. Also nicht wie so oft Problem kleine Pflanze – Lösung düngen. Gut fand ich auch, dass es beim Ökolandbau gar nicht darum geht gesündere Lebensmittel zu produzieren, sondern vielmehr Lebensmittel gesünder zu produzieren. Ja aber die Werbung sagt doch ganz was anderes, stimmt, aber das ist gar nicht der Gedanke hinter dieser Vorgehensweise. Für mich auch ein echter Aha-Moment.

Im zweiten Teil des Kurses ging es dann noch einmal durch die Parzelle und wir haben besprochen | erfahren, was wir beachten und aktuell tun müssen. Zum Beispiel, dass die Karotten ganz schnell vereinzelt werden müssen – der Kurs war Anfang Juni – weil sie sich sonst “merken” das sie keinen Platz haben und nur wie Bleistifte werden. Pder das man Kohl erst nach 8 Jahren wieder an dieselbe Stelle pflanzen sollte, wegen der Kohlhernie. Daher müssen wir das eine Kohlbeet auch bis Mitte Juni komplett leer machen.

Nach dem Kurs bin ich dann noch mal rüber zu unserer Parzelle, zum Einen weil ich mal nach dem Rechten schauen wollte und zum Anderen, weil ich den ersten Salat ernten wollte. Salat habe ich auch geerntet und dann eine “tolle” Überraschung erlebt 😱 schaut euch das hier mal an… was fällt euch auf?

Ja ganz richtig, da fehlt MEIN KÜRBIS 😡 Das war dann wohl die Wühlmaus. Find ich ja gar nicht lustig mir einfach die ganze Pflanze zu klauen. Zum Glück hatte Max noch ein paar Pflanzen die Übrig waren mitgebracht, sodass ich mir schnell einen neuen Kürbis geholt – leider wusste Max nicht was für eine Sorte. Zu Hause habe ich dann schnell mal geschaut was man dagegen machen kann, aber darüber später mehr.

Später mehr aus dem bauerngarten… bis dahin ein schönes Wochenende 🙂

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.