Salz

Natriumchlorid (NaCl) - allen bekannt als Salz - ist super wichtig fürs Backen. Wusstest du das? Mir war das vor meinem ersten Kurs so jedenfalls nicht bewusst. Da wir im Allgemeinen viel zu viel Salz zu uns nehmen, habe ich das auch gerne bei meinen Broten reduziert 🙈 Geworden sind sie natürlich trotzdem etwas, aber nachdem ich nun weiß, warum man Salz in den Teig gibt, lasse ich es nicht mehr einfach weg. Ganz im Gegenteil ich rechne sogar noch nach, ob die Menge stimmt 🧮

Da ich es nicht besser ausdrücken kann, es aber 1:1 dem entspricht, was im Kurs gesagt wurde, zitiere ich einfach mal direkt aus dem unten genannten Buch: "Salz ist wichtig für die Stabilität und Elastizität des Teiges... Bei salzigen Teigen wird etwa 2 % Salz (20 g) auf 1 kg Mehl genommen. Bei süßen Teigen empfehlen wir 0,5 - 1 % Salz (5 - 10 g) pro 1 kg Mehl."

Außerdem habe ich gelernt, dass man z. B. bei Baguette das Salz erst kurz vor dem Ende des Knetvorgangs dazu gibt, um eine rustikale und ungleichmäßige Porung zu erreichen. Total spannend!

Quellen:
Kurs "Brot"
Buch "Unser täglich Brot - Band 1"

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.